GYROTONIC

Das andere Rückentraining

Rückenerkrankungen sind längst zur Volkskrankheit Nummer eins geworden. Sie werden begünstigt durch Bewegungsmangel im Alltag und sitzende Tätigkeiten im Arbeitsleben. Im Ergebnis sind Rückenschmerzen heute häufig ein dauerhaftes Problem – mit Auswirkungen auf viele Bereiche des gesellschaftlichen Lebens.

Seit 1999 gilt das MRT Rückenzentrum Bad Honnef als die Institution und Anlaufstelle, wenn es um die erfolgreiche und dauerhafte Beseitigung von Rücken- und Nackenschmerzen geht. Mit mehr als 120.000 Therapietrainingsstunden haben wir in dieser Zeit vielen Betroffenen bei der Beseitigung ihrer Rückenschmerzen erfolgreich geholfen. Als Würdigung unseres Engagements erhielten wir 2010 den FPZ Blue Star.

Neben diesem bewährten Konzept einer optimalen Trainingstherapie zum muskulären Aufbau der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur gehen wir nun auch alternative Wege, um das erfolgreiche Rückentraining mit weiteren Schwerpunkten zu ergänzen und Ihnen die Möglichkeit zu geben, von unseren Erfahrungen auf neue Art zu profitieren.

GYROTONIC - Therapieform mit neuen Impulsen
Wir bieten Ihnen Abwechslung im Training: Lernen Sie mit dem Gyrotonic Bewegungskonzept eine neue, progressive 3D Trainingsform kennen. Für den Erhalt Ihrer Vitalfunktionen und zur Beseitigung Ihrer Rückenschmerzen ergänzen wir unser erfolgreiches Rückentraining durch andere Schwerpunkte in Therapie und Training.

Das GYROTONIC Training bietet eine hohe Wirksamkeit. Gezielte Übungen verbessern deutlich Ihre Körperhaltung, Sie lernen über den Aufbau eines muskulären Kontrasts eine verbesserte Wirbelsäulenaufrichtung und Gelenkstabilität zu erreichen, werden auffallend beweglicher und geben mittels spezieller Übungen Ihren Schulter- und Hüftgelenken mehr Raum (Dekompression), so dass die Schmerzen deutlich reduziert werden können.

Die Basis des GYROTONIC Trainings bildet die innermuskuläre Aufrichtung mittels der autochthonen, tiefen Rückenmuskulatur in Verbindung mit einem gestärkten Beckenboden. Alle Bewegungen werden vom Körperzentrum her eingeleitet und die gute Bewegungsqualität steht dabei immer im Mittelpunkt des Trainings. Die Übungen selbst fühlen sich eher leicht an. Es entsteht eine fließende Dynamik, die der Trainierende als mühelos, schwungvoll und stabil erlebt.